Die Kinder-Arche und Martin Luther

Am Sonntag, den 22.10.2017 feierten wir Kinder der Kinder-Arche in der Christuskirche Mainleus einen Gottesdienst zum Thema "Martin Luther".

Die Kindergartenkinder und Pfarrer Schaefer, mit seiner Handpuppe "Bruno Bibelbär" erzählten viel von Martin Luther und seiner wichtigen Arbeit.

Die Hortkinder gestalteten einen Teil der Predigt mit der Geschichte vom "verlorenen Schaf".  Der Gottesdienst wurde mit verschiedenen Bildmaterial und vielen Liedern, bei denen auch die Kleinen kräftig mitsangen, untermalt.

Zudem haben wir eine Ausstellung mit unseren Erzieherinnen zum Leben und Wirken Martin Luthers gestaltet und aufgebaut, welche man auch in den zwei darauffolgenden Wochen in der Christuskirche bestaunen konnte. Zu sehen gab es: "Portraits, die wir mit Wasserfarbe gemalt haben, Thesen auf Holz, die Lutherrose und unsere Namen, welche mit Tusche und echter Feder geschrieben wurden. 

Zur Belohnung gab es für die Großen eine Luther-Playmobil-Figur, für die Kleinen Luther-Kekse und für die Erwachsenen Luther-Bonbons.

Einige Familien nahmen das Angebot an und trafen sich im Anschluß noch im Martinshaus, um sich einen leckeren Luther-Gemüseeintopf schmecken zu lassen.

 

 

Die Kinder der evangelischen Kinder-Arche besuchten den Mainleuser Stift

 

Endlich war es soweit. Als die Kindergartenkinder vor ca. zwei Jahren beim alljährlichen Quarkbrotessen, bei der Siedlerkerwa in Mainleus eingeladen waren, sahen sie dort, wo sie sonst nach dem Essen noch spielen durften, die Großbaustelle. Sofort waren sie fasziniert von den großen Baggern und dem riesigen Loch und konnten sich gar nicht vorstellen, was auf dem ehemaligen Spielplatz in der Mainleuser Siedlung entstehen soll.

Als dann einige von ihnen mitbekamen, daß das Haus immer mehr Form annahm, immer mehr Zimmer beleuchtet waren und viele Autos davor parkten, konnten es die Kinder nicht mehr erwarten, endlich zu sehen, wie es in dem großen Haus aussieht und vorallem, wer darin wohnt. Also machten sich zwei Erzieherinnen mit den Vorschülern auf den Weg zur Seniorenwohnanlage Mainleuser Stift. 

Im Veranstaltungsraum wurden sie schon von vielen Bewohnern und ihren Betreuern neugierig erwartet.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Heimleiter Herrn Konrad, der den Kindrn verriet, dass sie die ersten offiziellen Besucher wären und gerne öfter mal vorbei kommen dürfen, sangen die Kinder das religiöse Lied: "Er hält die ganze Welt, er hält auch dich und mich, in seiner Hand." Nach altem Brauch überreichten die Kinder ein riesiges Brot und ein Schälchen Salz, um die Bewohner herzlich in ihrer neuen Wohnanlage willkommen zu heißen. 

Zusammen wurden dann zwei Laternenlieder gesungen, wo selbst so mancher Senior sich noch an seine eigene Kindheit erinnern konnte und kräftig mitsang.

Die Kinder durften, bevor sie den Heimweg antraten, einen Blick in den gemeinschaftlichen Aufenthaltsbereich und den Speiseraum werfen.

 

 

Unser Vorpraktikant stellt sich vor:

Guten Tag, mein Name ist Nicolas Amschler und ich bin 17 Jahre alt. Ich bin der diesjährige Praktikant in der Kinder – Arche und in der Schneckengruppe tätig. Meine Schule ist die Fachakademie für Sozialpädagogik in Schweinfurt. Ich bin sehr gespannt was auf mich zukommen wird und freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit dem Team, den Kindern und auch den Eltern.

Auf ein erfolgreiches Jahr. Viele Grüße  Nicolas Amschler.

 

Ich heiße Anja Hebda, bin 48 Jahre alt und wohne in Kulmbach. Meine Ausbildung habe ich in Ahornberg absolviert.

Nachmittags arbeite ich zur Unterstützung der Team’s in beiden Kindergartengruppen und an zwei Vormittagen turne bzw. arbeite (male, bastle, lese vor usw.) ich mit den „Kleinen“ Kindergartenkindern.

Ich freue  mich auf alle Kinder, die ich liebevoll ein Stück begleiten kann und werde stets ein offenes Ohr haben. Auf eine gute Zusammenarbeit. Ihre Anja Hebda

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Mls.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt